Samenbomben bauen 
Samstag, Februar 17, 2018, 09:01 - Tipps und Pflanzenschutz
gepostet von Nils
Am vergangenen Mittwoch hatten wir den Hessischen Rundfunk zu Gast. Es wurde ein Beitrag für die Wettersendung "Alle Wetter" gedreht, in dem der Chef vorführt, wie man Samenbomben bastelt.

💣💣💣

Diese kleinen Kugeln sind eine Mischung aus Erde, Lehm oder Ton und Samen, welche getrocknet werden und bei Gelegenheit an zu verschönernde Stellen geworfen werden sollen.

Der Beitrag ist leider nicht gesendet worden :( ... Aber wir möchten Ihnen dennoch eine Anleitung bieten:
Man nehme:
1 Portion Blumensamenmischung
10 Eßlöffel Erde
8 Eßölöffel Tonpulver ("gemahlene Tonerde" aus der Apotheke oder für den Garten als Bentonit)
6-8 Eßlöffel Wasser (Nicht mehr, sonst quellen die Samen vorzeitig)



Diese Zutaten werden in einer Schüssel zu einem knatschigen Brei verarbeitet...



...und dann zu festen 3 cm dicken Kugeln geformt.
Zum Trocknen müssen diese mind. 5 Tage auf die Heizung oder an einen warmen Ort.



Die Bomben lassen sich ein paar Monate aufheben, und bei günstigen Gelegenheiten werden Sie an freie unbewachsene Flächen geworfen oder gelegt.

Für die Blumensamen empfehlen wir lange blühende sowie nützlingsfördernde Mischungen, wie den "Wehretaler Sommertraum"

Aber man kann ja auch etwas gemeiner sein und Leute ärgern.... Löwenzahn- oder Brennesselsamen sind ja auch gut für Nützlinge, nicht wahr 😈

Viel Spass,
bleibt frech
Euer 𝕾𝖆𝖒𝖊𝖓 𝕬𝖓𝖉𝖗𝖊𝖆𝖘

Kommentar anschauen oder abgeben ( 240 mal angeschaut )   |  Permalink

<<alpha <Zurück | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | Weiter> omega>>