Eiseskälte in Frankfurt  
Freitag, April 29, 2016, 12:59 - Tipps und Pflanzenschutz
gepostet von Nils
Manches Mal spielt einem das Wetter einen Streich.
Leider ist das nicht so komisch wie es klingt: Gerade wer empfindliche Pflanzen hat und diese schon im Freiland stehen hat, sollte unbedingt versuchen diese mit Vlies zu schützen.

Aber auch die ganz Eiligen, die ihre Tomaten und Gurken und Paprika im Gewächshaus stehen haben müssen Nachtfröste fürchten. Um die Temperaturen auf einem Niveau von >5° zu halten, langen meistens schon ein paar Petroleumlampen oder ein Teelichtofen
Im Internet finden sich Zahlreiche Anleitungen wie man diese bastelt, hier ist exemplarisch eine.

Haltet euch Warm!
Euer 𝕾𝖆𝖒𝖊𝖓 𝕬𝖓𝖉𝖗𝖊𝖆𝖘 Team
Kommentar anschauen oder abgeben ( 865 mal angeschaut )   |  Permalink
Erfolgreich Düngen 
Donnerstag, April 21, 2016, 16:27 - Tipps und Pflanzenschutz
gepostet von Nils
Um einen Überblick über die vorzunehmenden Düngungen zu erhalten, empfielt es sich eine

Bodenprobe

zu nehmen.

Gerade für Gartenanfänger bietet diese eine Gelegenheit sich darüber zu informieren, welche Maßnahmen durchzuführen sind.

Aber auch für "Alte Hasen", die Probleme mit einer Stelle im Garten haben, bei denen sich ohne ersichtlichen Grund kein Ernteerfolg einstellt, bietet die Bodenprobe einen Anhaltspunkt.

Nehmen Sie bitte an mindestens 16 verschiedenen Stellen Proben in Tiefen bis 30 cm, mischen diese und schicken ein Pfund in einer sauberen Tüte ein.

Die Bodenprobe führt unter anderem der Landesbetrieb Hessisches Landeslabor durch.

Legen Sie in jedem Fall eine kleine Beschreibung bei, was mit dem Land geschehen soll und ob Probleme vorliegen.

Landesbetrieb Hessisches Landeslabor
Abt. Bodenproben
Am Versuchsfeld 11-13
34128 Kassel

https://www.llh.hessen.de/informationen-fuer-freizeitgaertner-verbraucher/boden-und-duengung/744-bodenproben.html

Viel Erfolg
Ihr Samen Andreas Team


Kommentar anschauen oder abgeben ( 836 mal angeschaut )   |  Permalink
Aktuelle Rasentipps für den Herbst 
Freitag, Oktober 2, 2015, 17:29 - Tipps und Pflanzenschutz
gepostet von Nils
Wer seinen Rasen gut über den Winter bringen möchte, sollte auf eine Herbstrasendüngung nicht verzichten. Diese kalibetonten Spezialdünger bewirken eine bessere Einlagerung der Nährstoffe in der Pflanze und lassen sie im nächsten Frühjar um Welten besser dastehen.

Noch ist übrigens Zeit durch die Sommerhitze verursachte kahle Stellen auszubessern.
Hierzu setzen Sie bitte die "Samen-Andreas Turbo Grasmischung" (tm) an:
1 Schippe Rasensamen 
1 Schippe Sand
1 Schippe Erde
1 Hand voll Dünger

Alles gut mischen und einschlämmen. 2 Stunden Quellen lassen und auf die gut mit dem Rechen bearbeiteten Stellen ausbringen.

Sollte es in den Tagen nach der Aussaat nicht Regnen müssen Sie ein wenig nachhelfen. Beregnen Sie die nächsten 7 Tage falls nötig.

Wenn Sie Fragen haben schauen Sie bitte im Laden vorbei, wir beraten Sie gerne ;)

Ihr Samen Andreas
Kommentar anschauen oder abgeben ( 1015 mal angeschaut )   |  Permalink
Buchsbaumzünsler knabbert wieder 
Mittwoch, April 15, 2015, 17:22 - Tipps und Pflanzenschutz
gepostet von Nils
Es ist wieder soweit:
Der Buchsbaumzünsler ist geschlüpft und labt sich an jungen Buchstrieben.



Dieses kleine Biest ist weiter auf dem Vormarsch Richtung Norden und hinterläßt kahle Buchsbaumschneisen...

Zum Glück helfen altbekannte Mittel wie der im Raupenfrei Xen Tari zum einsatz kommende Bacillus Thuringiensis

Kommentar anschauen oder abgeben ( 951 mal angeschaut )   |  Permalink
Frankfurter Grüne Soße 
Montag, Oktober 6, 2014, 12:41 - Tipps und Pflanzenschutz
gepostet von Nils

Frankfurter Grüne Soße



Die Frankfurter Grüne Soße ist eine (nein, DIE!) regionale Spezialität des Rhein-Main Gebietes. Sie besteht traditionell aus den 7 Kräutern Boretsch, Kerbel, Kresse, Petersilie, Pimpinelle, Sauerampfer und Schnittlauch. Es gibt unzählige Rezepte, man sagt sogar ebensoviele wie Frankfurt Familien hat. Zwei dieser Rezepte (eines mütterlicher und eines väterlicher Seits) möchte ich ihnen hier anbieten.



Grie Soß' Originalrezepte der Familie Andreas




Rezept Nummer eins:

man nehme einen Bund Frankfurter Grüne Soße, wasche und schneide sie in sehr kleine Stücke.
in einer großen Schüssel füge man hinzu:

1 Packung Magerquark (je nach Personenzahl klein oder Groß)
1 Becher Saure Sahne
1 Becher Joghurt
2 EL Mayonnaise oder Essig
1 TL Senf
1 TL Zucker
mit Salz und Pfeffer abschmecken, fertig.
Dazu gereicht werden Salzkartoffeln und gekochte Eier.



Rezept Nummer zwo: die Schwere

Die Kräuter kleinwiegen oder im Mixer kleinhäckseln.
In einer Schüssel eine Mayonnaise anrühren und mit Mehlschwitze und 1 Becher Joghurt verlängern (sonst wird sie zu schwer). Für die Mayo wird benötigt:
1 Ei
Senf Pfeffer Salz
Ein paar Spritzer Zitrone,
1 EL Essig,
nun langsam Öl einrühren, bis die Konsistenz stimmt.

Kräuter und 4 kleingeschnittene hartgekochte Eier in die Mayonnaise rühren, fertig.
Dazu gereicht werden rohgeröstete Kartoffeln.

Man kann um dieses Rezept ein bischen verträglicher zu gestalten Die Mayonnaise auch mit Joghturt strecken.


Viel Spass beim Nachkochen wünscht Ihnen die Firma Samen Andreas.

Falls Sie die Sämereien käuflich erwerben möchten, bieten wir hier eine fertige Mischung an.

Alternativ können sie die einzelnen Samentütchen kaufen:
Boretsch, Petersilie, Kresse, Kerbel, Schnittlauch, Sauerampfer und Pimpinelle sind im Kräuterbereich zu finden.

Wenn Sie mehr über die Grüne Soße erfahren möchten, schauen Sie einfach in der Wikipedia vorbei
Kommentar anschauen oder abgeben ( 1212 mal angeschaut )   |  Permalink

<<alpha <Zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |