Update Februar 2023 
Dienstag, Februar 21, 2023, 08:25 - Angebote
gepostet von Nils
Und weiter geht es im Gartenkalender:

21.2.2023

Ende letzer Woche sind die Sommerblumenzwiebeln eingetroffen. Dahlien, Gladiolen, und vieles mehr sind ab sofort hier im Laden käuflich zu erwerben \o/



Natürlich hat sich auch bei den frischen Pflanzen einiges getan. Die erste große Lieferung italienischer Kräuter ist da. Hunderte Laveldelpflänzchen warten auf einen neuen Besitzer.



Die ersten Gemüsesetzling fürs Frühbeet kommen morgen. Ich habe Salate und Kohlräbchen bestellt.

Bis Bald bei 𝕾𝖆𝖒𝖊𝖓 𝕬𝖓𝖉𝖗𝖊𝖆𝖘

Kommentar anschauen oder abgeben ( 510 mal angeschaut )   |  Permalink
155 Jahre Samen Andreas 
Dienstag, Februar 21, 2023, 07:48 - Sonstiges
gepostet von Nils

155 Jahre Samen-Andreas


Vor 155 Jahren übernahm der Gründer von Samen Andreas, Georg Phillip Andreas, die Frankfurter Dependence des Holländischen Blumenzwiebelzüchters Krelage. Krelage hatte die Schnauze gestrichen voll von den säumigen Kunden in der dreckigen Stadt. Der Ururgroßonkel des heutigen Inhabers übernahm die Kunden und die Adresse und versuchte sich als 'Resteverwerter'. Anscheinend fand er wie seinerzeit Krelage in der Stadt eine Frau und bekam eine Tochter.
Sein Neffe Johann Adolf Andreas übernahm den winzigen Samenladen später, der Betrieb musste in die Hasengasse umziehen (durch den Abriss für den Bau der Braubachstraße). Es entstand ein wunderschöner neuer Laden, ungefähr dort wo die heutige Kleinmarkthalle steht. Und nochmal ein paar Jahre später zog der Samenhändler die Hasengasse weiter hoch Richtung Zeil in das Eckhaus zum Holzgraben.



Und wieder kommt die Liebe ins Spiel. Die Söhne von Johann Adolf Andreas (Willi und Adolf) stiegen in den Laden ein, die Tochter (Gerda) heiratete den auf der anderen Straßenseite beheimateten Juwelier Pletzsch.
Der zweite Weltkrieg hat nahezu alle Häuser und Geschichten samt Fotos und Unterlagen dem Erdboden gleich gemacht. Die Firma hat überlebt und jede Krise überstanden, auch als nach dem Krieg Unmengen (verfaultes) Saatgut des Marshallplans in den Geschäftsbüchern auftauchte, für das Lastenausgleich bezahlt werden musste - 30 Jahre lang.
Die vierte Generation, Günter und Wolfgang Andreas, stiegen mit in die Firma ein und erweiterten die Geschäfte auf den Großhandel von Deko- und Floristikartikeln. Günter führt heute mit seinem Sohn Jürgen diesen Bereich in Dietzenbach fort, während Wolfgang mit seinem Sohn Nils in der Innenstadt den Einzelhandel weiterbetreibt.

Jede Generation hat seine Herausforderungen zu meistern. Immer neue Hürden, kleine alltägliche und große weltpolitische müssen überwunden werden: Kriege, Bürokratie, Seuchen, Hyperinflationen, Streit. Und man muss sich jeden morgen in den Hintern treten und aufs Neue in den Kampf ziehen, die kleinen und großen Pläne verfolgen, Ware besorgen, Kunden bedienen, Bücher halten, Angestellte motivieren, die EDV pflegen, Werbung und Marketing gestalten.
In großen Konzernen gibt es für jede dieser Aufgaben einen eigenen Bereich mit einer Vielzahl von Mitarbeitern. Hier ist das eine one man show, bei der die Familie oft auf der Strecke bleibt.
Belohnt wird man durch das Erscheinen der Kunden. Bleiben diese aus, wie vergangenes Jahr, kommen Existenzängste und Selbstzweifel. War es das alles wert? Wäre ein Job mit einer geregelten 40 Stunden Woche nicht lohnenswerter und familienfreundlicher? Warum den Buckel so krumm machen, wenn man doch nicht reich wird?

Wir hören hier im Laden wirklich täglich den Satz "Wie gut dass es euch noch gibt". Und das gibt viel zurück. Aber das alleine langt nicht, ähnlich wie das Klatschen für die Kranken- und Pflegekräfte während Corona.

Wenn das Konzept des Fachgeschäftes weiterleben soll, muss es auch unterstützt werden. Nicht von der Stadt, von diesen Bürokraten erwarte ich mittlerweile nichts mehr, sondern von der Kundschaft. Wir geben unser Bestes.

Euer Samen Andreas Team

Hier ein paar social media accounts der Firmen:
andreas gmbh - https://www.instagram.com/derdekoandreas/
samen-andreas ohg - https://www.instagram.com/samenandreas/

Bleiben sie uns gewogen.

Kommentar anschauen oder abgeben ( 651 mal angeschaut )   |  Permalink
IPM - Internationale Pflanzen Messe 
Montag, Januar 23, 2023, 08:16 - Sonstiges
gepostet von Nils
Morgen startet sie wieder, die IPM, die weltgrößte Pflanzen und Gartenbau Messe.

Nach zwei Corona bedingten Ausfällen geht es also endlich wieder weiter in der Branche. Ich werde die kompletten vier Tage auf der Messe verbringen, meinem Freund Claus Krumpholz an seinem Stand helfen, mir die Messe in aller Ruhe ansehen und wieder mit vielen Ideen zurückkehren.

Unser Laden bleibt in dieser Zeit geöffnet, Tijana, Steffen und Jonas werden mich würdig vertreten.

Bis in einer Woche,

Nils Andreas




Kommentar anschauen oder abgeben ( 708 mal angeschaut )   |  Permalink
Warum haben die Begonien so einen schlechten Ruf? 
Mittwoch, Januar 18, 2023, 10:51 - Angebote
gepostet von Nils

Knollenbegonien


sind mit die faszinierendsten Blumen auf dem Balkon, der Terasse und im Garten [wikipedia].
Aus einer einzigen Knolle wächst nach kurzer Zeit eine stämmig kräftige Blume heran, die bei Blütengröße, Blühdauer und Widerstandskraft keine Konkurenten hat. Zudem ist die Farbauswahl sehr groß. Die Knollen lassen sich im Herbst einfach überwintern und werden von Jahr zu Jahr größer.



Wir beziehen unsere Ware seit fast 100 Jahren von der Firma Diener Sohn, die sich in SH auf die Vermehrung dieser einzigartigen Knollen spezialisiert hat.



Leider haben die Knollenbegonien einen schlechten Ruf. Sie seinen "Omapflanzen", "Friedhofpflanzen" andere behaupten sie seien hässlich. Das ist mitnichten der Fall.
Natürlich haben unsere (Ur-)großeltern schon Begonien kultiviert, aber wegen ihrer einfachen Aufzucht und atemberaubenden Blüten. Und als Grabschmuck oder Omapflanze ist eher die verwandte Eisbegonie anzusehen, die deutlich zickiger in der Aufzucht ist.

Um die Historie dieser Pflänzchen in unserem Laden zu zeigen hier eineige Katalogausschnitte aus vergangenen Zeiten (bitte klicken um zu vergrößern):

1930




1940




1950




1954




1966




Begonien werden ab Februar im Zimmer in kleinen Töpfen vorgezogen, um eine frühere Blüte zu bekommen. Sie sind ab dieser Woche bei uns zu 1,50 €/St. erhältlich.

Kommentar anschauen oder abgeben ( 648 mal angeschaut )   |  Permalink
Voller Elan ins Jahr 2023 
Montag, Januar 16, 2023, 13:27 - Sonstiges
gepostet von Nils

Da sind wir wieder



Gut erholt und voller positiver Energie geht es ins Jahr 2023.
Und es fühlt sich schon richtig gut an:
Die Begonien sind eingetroffen und verbreiten einen ersten Hauch von Frühling.

Bis bald im Laden,
Ihr Samen Andreas Team
Kommentar anschauen oder abgeben ( 597 mal angeschaut )   |  Permalink

<<alpha <Zurück | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | Weiter> omega>>