Die Buchmesse 2022 
Mittwoch, Oktober 19, 2022, 07:55 - Sonstiges
gepostet von Nils
Der Garten muss zur Buchmesse mal wieder neu erfunden werden. Unzählige Neuerscheinungen, sowohl für Anfänger als auch für Spezialisten erscheinen jährlich. Gartenarbeitskalender werden jedes Jahr neu aufgelegt, aufgehübscht und mit politisch korrekten oder gesellschaftlich angesagten Themen gefüllt.

Wir rühren an dieser Stelle auch die Werbetrommel für ein neu erschienenes, sehr unterhaltsames und kurzweiliges Buch unseres Freundes Jan Grossarth.

Heilsam bis tödlich




ist am 23.9. im Knesebeck Verlag erschienen und nimmt Sie mit auf einen unterhaltsamen Streifzug durch die Welt der Giftpflanzen, der Mythen und Ammenmärchen die sich darum ranken und stellt diese natürlich auch en detail vor.
Klappentext:
Giftpflanzen sind Alchemisten. Sie bilden Nervengifte, Arzneistoffe und Halluzinogene – nur aus Sonne, Erde und Wasser. Ihre Geschichte ist so facettenreich wie spannend. Sie handelt von Mord, Rausch, klugen Köpfen und wissenschaftlichen Irrungen. Jan Grossarth nimmt uns in diesem Pflanzenbuch mit auf eine Reise durch die Zeit, stellt die wichtigsten Giftpflanzen vor, schildert kuriose Todesfälle und gibt Tipps für den eigenen Giftgarten. Schließlich wirft er einen Blick voraus, denn er ist sich sicher: Pflanzengifte werden Landwirtschaft und Medizin revolutionieren – und unsere Zukunft retten.




HA!

Zeit unser eigenes Werk wieder einmal in den Mittelpunkt zu rücken:
"Die neue Gartenfibel" von Samen Andreas
Hier finden sie keinen 'fancy shit' oder Hippstergerede. Es handelt sich um eine Anleitung und ein Nachschlagewerk für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen. Wann säe ich was, was darf neben wem stehen, wieviel Dünger und Abstand braucht welche Pflanze, etc.
Eine Mischung aus best practice und Wissen.
Das Ganze ist auch noch kostenlos im Laden oder für eine kleine Schutzgebühr im Onlineshop erhältlich.



Also auf ihr Leseratten! Stürmt die Buchmesse und bestaunt Gartenmondkalendarien, Ratgeber und Urbangardening Hochbeet Bedienungsanleitungen und habt ein wenig Spaß in diesen drögen Zeiten.

Euer 𝕾𝖆𝖒𝖊𝖓 𝕬𝖓𝖉𝖗𝖊𝖆𝖘 Team
Kommentar anschauen oder abgeben ( 223 mal angeschaut )   |  Permalink
Sonderangebot Abverkauf Handschuhe 
Dienstag, Oktober 18, 2022, 12:27 - Angebote
gepostet von Nils
Eine Handschuhsorte fliegt aus dem Sortiment.
https://www.samen-online.de/Geraete-Nuetzliche-Helfer/Handschuhe/Handschuh-Topline::1265.html




Das Angebot gilt so lange Vorrat reicht ;)


Kommentar anschauen oder abgeben ( 172 mal angeschaut )   |  Permalink
Es dreht sich wieder alles um Vögel 
Montag, Oktober 10, 2022, 08:47 - Angebote
gepostet von Nils

Und schwupps ist Winter


🤣❄⛄⛷🏔☃
Wo sollen wir anfangen?
Trotz der allgemein besch... Lage haben wir das volle Sortiment Vogelhäuschen, Nistkästen, Futtersäulen und natürlich wieder unsere extrem beliebten Vogelhäuschen aus Bremen.
Letztere hat der Chef mit seiner Tochter am Wochenende abgeholt und schon im Laden aufgebaut.

Ein paar Eindrücke von der Fahrt ;)




Und hier ein paar Häuschen



Und hier eine aktuelle Preisliste des Vogelfutters und der Vogelhäuser



Wir freuen und auf Ihr Kommen,
Ihr 𝕾𝖆𝖒𝖊𝖓 𝕬𝖓𝖉𝖗𝖊𝖆𝖘 Team

Ach so, Futtersäulen aus Metall und Plaste sind natürlich in Hülle und Fülle da:

Kommentar anschauen oder abgeben ( 266 mal angeschaut )   |  Permalink
Preisentwicklungen 
Donnerstag, September 22, 2022, 12:11 - Sonstiges
gepostet von Nils
Wir stecken in einer Zwickmühle:
auf der einen Seite fangen Konsumenten unterbewusst an zu sparen und konsumieren weniger. Dies liegt natürlich an der hohen Unsicherheit bei zukünftigen Lebenshaltungskosten. Was kostet das Gas / der Strom im Winter? Werden wir alle erfrieren? Was trinkt Habeck zum Frühstück?

Zum anderen steigen Rohstoffpreise tatsächlich rasant an: Energieintensive Produktionen wie bei Dünger oder Stahl haben die Preise in diesen Segmenten im vergangenen Jahr schon um 60% steigen lassen. Frau Lagarde reagierte mit kompletter Ignoranz und Arroganz auf die Entwicklungen.

Wir stehen als Einzelhändler genau in der Mitte. Von der Industrie kommen monatlich aktualisierte Preise, der Verbraucher kommt seltener zum Einkaufen, er verschiebt oder substituiert den Konsum.

Auf Deutsch: Wir müssen mehr zahlen und bekommen kein Geld mehr rein.

So langsam bekommen wir es auch mit der Angst zu tun: Politikern fällt nichts mehr ein außer Schwafeln ("nicht pleite, nur kein Geld mehr"), Kosten steigen und fressen den Gewinn auf.



Beispiel: Der Preis für ein Faß Wuxal ('Der beste Dünger der Welt') hat sich im vergangenen Jahr um 120% erhöht. Würde ich meine Verkaufspreise im selben Maße aneheben, kostete die Literflasche 26,00 €. Ich würde nicht eine einzige Flasche mehr verkaufen, da gleichzeitig die Nachfrage eingebrochen ist.

Anderes Beispiel: Tomatenjungpflanzen im Frühling.
Claudia und Simone produzieren unsere Pflänzchen in perfekter Qualität regional. Die Energiekosten machen im Frühling 1/2 des Endpreises aus. Der Preis für eine Pflänzchen wird also von 3,- auf 6,-€ steigen bei entsprechnender Gaspreisentwicklung. Kaufen die Kunden dann noch oder verzichten sie auf das Hobby?


Als alter VWL'er kann ich mir ungefähr ausrechnen was solch ein Preisschock mit der Wirtschaft anstellt. Das BIP sinkt im quadrat zum Preisindex.

Wir haben Personal abgebaut, Abonements gekündigt, die längst kündigungswürdig waren, den Einkauf gedrosselt. Wir schaffen dieses Spiel noch sechs Monate. Dann wirds eng. Aber dank Habek sind wir ja nicht pleite 🤣

Der bescheuerte Spruch "Wir sitzen alle im selben Boot" ist nicht ganz richtig. Wir sitzen alle im Boot,ja. Aber die einen im Fischkutter richtung Sturm, die anderen auf nem Kreuzfahrtdampfer in der Karibik, all you can eat.

Wir appelieren trotzdem dafür, dass wir uns nicht gegenseitig verhungern lassen.

Voller Sorge wünscht ein schönes Wochenende,

die 𝕾𝖆𝖒𝖊𝖓 𝕬𝖓𝖉𝖗𝖊𝖆𝖘
Base Crew
Kommentar anschauen oder abgeben ( 276 mal angeschaut )   |  Permalink
TULPEN 2022 
Mittwoch, September 14, 2022, 12:35 - Angebote
gepostet von Nils
Die Blumenzwiebeln für Frühblüher sind eingetroffen.
Hier unser Youtubebeitrag ;)

Kommentar anschauen oder abgeben ( 444 mal angeschaut )   |  Permalink

<Zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | Weiter> omega>>