Sie sind da!!1one 
Dienstag, Januar 21, 2020, 12:31 - Tipps und Pflanzenschutz
gepostet von Nils

Die neuen Gartenfibeln 2020 sind endlich eingetroffen.


Druckfrisch von der Firma Franken-Grafik und Druck aus Stadtsteinach.




Wie angekündigt sind die Hefte in diesem Jahr mit einem festen geleimten Einband und vom Umfang her stark erweitert mit den neuen Kapiteln einjährige Blumen, Blumenzwiebeln, Stauden, Rasen, Blumenwiesen und Symbiosen.

Die Bücher können bei uns im Laden kostenlos abgeholt werden.





Schauen Sie vorbei und sichern Sie sich Ihr Exemplar!

Ihr 𝕾𝖆𝖒𝖊𝖓 𝕬𝖓𝖉𝖗𝖊𝖆𝖘 Team


Kommentar anschauen oder abgeben ( 2 mal angeschaut )   |  Permalink
die neue Gartenfibel 2020 
Montag, November 18, 2019, 10:29 - Tipps und Pflanzenschutz
gepostet von Nils
die neue Gartenfibel 2020 ist fast fertig. es fehlen noch zwei Anzeigen von befreundeten Unternehmen, die uns unterstützen.

Vom Umfang her ist der diesjährige Ratgeber stark erweitert: 48 Seiten, viel Text und Informationen, nicht mehr geheftet, sondern gebunden.
Das wird großartig!



Kommentar anschauen oder abgeben ( 170 mal angeschaut )   |  Permalink
Garten im Herbst 
Samstag, Oktober 19, 2019, 09:09 - Tipps und Pflanzenschutz
gepostet von Nils

Kommentar anschauen oder abgeben ( 154 mal angeschaut )   |  Permalink
Blumenwiese in Schmitten - Auf der Ley 
Montag, September 16, 2019, 08:23 - Tipps und Pflanzenschutz
gepostet von Nils
[Samen Andis private Vergnügungen]

Dieses Frühjahr habe ich zusammen mit meinem Kumpel Radi in Schmitten, meiner Heimatgemeinde, auf einem Aussichtspunkt oberhalb des Ortes namens 'Auf der Ley' eine Blumenwiese angelegt.
Hier der Link zum Original Post: Anlage einer Blumenwiese,
hier der Link zur Presseresonanz



Wir bekamen Super Unterstützung von Christel Kinkel und Sylvia Lankhof, die bei der Bürgerstiftung Schmitten aktiv sind und die Sache angeleiert haben. Eine Palette Erde ist verstreut worden, jede Menge Wiesensamen musste gemischt werden, Moos und Unterbewuchs entfernt werden.

Lange habe ich nichts mehr davon gehört, der Sommer war zu heiß und trocken und meine Hoffnungen auf eine blühende Landschaft war schon aufgegeben. Aber letzte Woche bekam ich eine Nachricht mit einem kleinen Foto, auf der tatsächlich vieles blühte. Also habe ich gestern meine Kamera geschnappt und selber nachgesehen.

Die Anlage war nicht ganz unproblematisch, da die Wiese außerhalb lag und der Boden nicht umgegraben werden konnte. Zwar wurde Erde mit ausgebracht um den Samen überhaupt eine Chance zu geben, aber die Ergebnisse sind erfahrungsgemäß auf mageren, festen Böden etwas, nunja, klein. Um so erstaunter war ich ob der Vielfalt der Blumen, die es dennoch geschafft haben hier Fuß zu fassen.




Auf einem zweiten, kleinen Stück, vor einer restaurierten Mauer mit besserem Untergrund (umgegraben und mehr lockere, frische Erde) ist das Ergebnis sogar atemberaubend schön.



Mit einfachsten Mitteln, einer Tüte Blumensamen und einem freien Sonntag kann jeder etwas bewegen!
Traut Euch, werdet aktiv,

Euer 𝕾𝖆𝖒𝖊𝖓 𝕬𝖓𝖉𝖎 - ganz privat


Kommentar anschauen oder abgeben ( 194 mal angeschaut )   |  Permalink
Die Eisheiligen 
Freitag, Mai 10, 2019, 08:11 - Tipps und Pflanzenschutz
gepostet von Nils
Waren wir in den letzten Jahren einfach zu verwöhnt und haben geglaubt, dass das Wetterphänomen "Eisheilige" durch die Klimaerwärmung nicht mehr auftritt?

🍨😇

Wahrscheinlich, aber dafür erwischt es die Ungeduldigen jetzt um so härter. Wir können uns als Samengeschäft da nicht ganz ausschließen. Denn auch wir haben schon Tomaten, Gurken, Paprika, Auberginen etc. im Angebot, um uns dem Kundenansturm zu stellen. Das Problem ist, verkaufen wir dem Ungeduldigen seine Pflänzchen nicht, macht es die Konkurrenz. Also haben wir die zarten Pflanzen schon ab Ende April und nicht erst, wie es Omas Kalender sagt, ab dem 15.5.
Ein weiteres Problem ist, dass unser Jungpflanzenzüchter irgendwann schlicht ausverkauft ist, und wir die Spitzensorten von keiner uns bekannten Quelle bekommen.



Aber wir warnen die Kunden und haben eine unserer Garagen mit LEDs ausgerüstet, um die Pflanzen in den kalten Nächten unterzustellen.

Die Nacht von Sonntag auf Montag soll nochmal recht frisch werden. ❄️❄️❄️ Also schützen Sie die empfindlichen Pflanzen mit Vlies, Tüchern oder Decken.

Ab Montag soll es dann endlich ausreichend warm werden \o/ Wir haben auf jeden Fall genügend Ware.

Wir wünschen ein bildschönes Wochenende,
Ihr 𝕾𝖆𝖒𝖊𝖓 𝕬𝖓𝖉𝖗𝖊𝖆𝖘 Team
Kommentar anschauen oder abgeben ( 409 mal angeschaut )   |  Permalink

| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | Weiter> omega>>