Make Marienkäfer, not war! 
Montag, Mai 30, 2016, 08:34
gepostet von Nils
Mit Liebe gegen Blattläuse :D



Danke an meinen Bruder für das nette Bild ;)
Kommentar anschauen oder abgeben ( 1 mal angeschaut )   |  Permalink
Aus, Aus, Aus 
Dienstag, Mai 24, 2016, 13:23
gepostet von Nils
Die Eintracht hat den Klassenerhalt geschafft!
Wow. Was ein Spiel, welch ein Rumgeeier zum Schluss :D ... Aber trotzdem

Herzlichen Glückwunsch!


Auf die kommende Saison!

Apropos Saison: Die Hochsaison ist bei uns im Laden so langsam vorbei. Die letzten resistenten Tomaten stehen für interessierte Kunden zum Verkauf bereit ;-) , die späten Gemüse wie Grünkohl, Rosenkohl und Endivien sind für (Korrektur) Freitag morgen geordert.

Ab Juni fahren wir das pro Kopf Arbeitsaufkommen wieder auf ein gesundheitlich unbedenkliches Maß zurück,

bis dann,
Ihr 𝕾𝖆𝖒𝖊𝖓 𝕬𝖓𝖉𝖗𝖊𝖆𝖘 Team
Kommentar anschauen oder abgeben ( 16 mal angeschaut )   |  Permalink
Hochsaison - Eilmeldung 
Mittwoch, Mai 4, 2016, 13:12
gepostet von Nils
Auf Grund des wahnsinnigen Betriebes und einer Krankmeldung schaffen wir es nicht ans Telefon zu gehen.
Wir bitten um Ihr Verständnis
Kommentar anschauen oder abgeben ( 68 mal angeschaut )   |  Permalink
Buchsbaumzünsler 
Dienstag, Mai 3, 2016, 13:51
gepostet von Nils
Der Buchsbaumzünsler ist wieder unterwegs.


Wikipedia
schreibt über das "plötzliche" Auftreten des Räupchens
Geographische Verbreitung und Vorkommen

Der Buchsbaumzünsler ist in Ostasien (Japan, China, Korea, Indien, Ferner Osten) beheimatet.[1] In Europa tritt er – vermutlich durch den internationalen Handel mit Baumschulware – als Neozoon auf: Erstmals wurde er 2006 aus Deutschland bekannt, daraufhin 2007 aus der Schweiz und den Niederlanden; 2009 aus Frankreich, Großbritannien und Österreich; 2011 wurde der Buchsbaumzünsler erstmals aus Ungarn, Rumänienund der Türkei gemeldet; er ist auch aus der Slowakei und Belgien bekannt.

In Mitteleuropa wurden seine Raupen erstmals 2006 in Deutschland und 2007 in der Schweiz gefunden, zunächst in Baden-Württemberg, im Raum Basel und am Oberrhein, anschließend auch in Hessen, Nordrhein-Westfalen und in den Niederlanden. Die Population des Siedlungsgebietes um Basel dehnt sich seit 2007 pro Jahr um etwa 5 Kilometer kreisförmig aus und führte hier im Zusammenhang mit einem gleichzeitigen Befall des Bestandes mit der Schlauchpilzart Cylindrocladium buxicola bis 2011 auch zum völligen Absterben eines jahrhundertealten Buchsbaumwaldes bei Grenzach-Wyhlen.


Im letzten Jahr brachten es die Falter dank des milden Frühjahrs auf 4 Populationen, und jede einzelnde war in der Lage eien Buchsbaumwald zu verputzen.

Wer seine Buchse retten will, muss die Falter absammeln oder mit einer Spritzung bekämpfen.

Ungiftige Präparate sind generell zu bevorzugen. Präparate auf Basis des Bacillus thuringensis sind nicht nur ungiftig, sondern auch hochwirksam. Allerdings helfen diese nicht vorbeugend, sondern nur bei akutem Befall.

Vorbeugende Präparate auch chemischer Basis sind aber genau so bei uns im Laden erhältlich.

Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich beraten!
Ihr 𝕾𝖆𝖒𝖊𝖓 𝕬𝖓𝖉𝖗𝖊𝖆𝖘 Team
Kommentar anschauen oder abgeben ( 55 mal angeschaut )   |  Permalink
Eiseskälte in Frankfurt  
Freitag, April 29, 2016, 12:59
gepostet von Nils
Manches Mal spielt einem das Wetter einen Streich.
Leider ist das nicht so komisch wie es klingt: Gerade wer empfindliche Pflanzen hat und diese schon im Freiland stehen hat, sollte unbedingt versuchen diese mit Vlies zu schützen.

Aber auch die ganz Eiligen, die ihre Tomaten und Gurken und Paprika im Gewächshaus stehen haben müssen Nachtfröste fürchten. Um die Temperaturen auf einem Niveau von >5° zu halten, langen meistens schon ein paar Petroleumlampen oder ein Teelichtofen
Im Internet finden sich Zahlreiche Anleitungen wie man diese bastelt, hier ist exemplarisch eine.

Haltet euch Warm!
Euer 𝕾𝖆𝖒𝖊𝖓 𝕬𝖓𝖉𝖗𝖊𝖆𝖘 Team
Kommentar anschauen oder abgeben ( 37 mal angeschaut )   |  Permalink

| 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | Weiter> omega>>