Samenbomben bauen 
Samstag, Februar 17, 2018, 09:01 - Tipps und Pflanzenschutz
gepostet von Nils
Am vergangenen Mittwoch hatten wir den Hessischen Rundfunk zu Gast. Es wurde ein Beitrag für die Wettersendung "Alle Wetter" gedreht, in dem der Chef vorführt, wie man Samenbomben bastelt.

💣💣💣

Diese kleinen Kugeln sind eine Mischung aus Erde, Lehm oder Ton und Samen, welche getrocknet werden und bei Gelegenheit an zu verschönernde Stellen geworfen werden sollen.

Der Beitrag ist leider nicht gesendet worden :( ... Aber wir möchten Ihnen dennoch eine Anleitung bieten:
Man nehme:
1 Portion Blumensamenmischung
10 Eßlöffel Erde
8 Eßölöffel Tonpulver ("gemahlene Tonerde" aus der Apotheke oder für den Garten als Bentonit)
6-8 Eßlöffel Wasser (Nicht mehr, sonst quellen die Samen vorzeitig)



Diese Zutaten werden in einer Schüssel zu einem knatschigen Brei verarbeitet...



...und dann zu festen 3 cm dicken Kugeln geformt.
Zum Trocknen müssen diese mind. 5 Tage auf die Heizung oder an einen warmen Ort.



Die Bomben lassen sich ein paar Monate aufheben, und bei günstigen Gelegenheiten werden Sie an freie unbewachsene Flächen geworfen oder gelegt.

Für die Blumensamen empfehlen wir lange blühende sowie nützlingsfördernde Mischungen, wie den "Wehretaler Sommertraum"

Aber man kann ja auch etwas gemeiner sein und Leute ärgern.... Löwenzahn- oder Brennesselsamen sind ja auch gut für Nützlinge, nicht wahr 😈

Viel Spass,
bleibt frech
Euer 𝕾𝖆𝖒𝖊𝖓 𝕬𝖓𝖉𝖗𝖊𝖆𝖘

Kommentar anschauen oder abgeben ( 42 mal angeschaut )   |  Permalink
Druckfrisch 
Montag, Februar 12, 2018, 13:32 - Tipps und Pflanzenschutz
gepostet von Nils
Soeben eingetroffen von der 💥💥💥 Franken- Grafik & Druck: 💥💥💥



Die Samen Andreas Gartenfibel



Dieses Heft ist mehr als nur eine 𝟙𝟝𝟘 Jahre Samen-Andreas Festschrift: Vollgestopft mit wertvollen Tipps rund um das Thema Garten, mit Aussaatkalender, Mischkulturtabellen, Informationen über uns und unsere Geschichte.
Mit diesem Wissen kann man die Broschüre auch in vielen Jahren noch benutzen. Nachhaltig, ohne viel Werbung.
Das Heft liegt im Laden aus und darf kostenlos mitgenommen werden.

Bis bald im Laden,
Ihr 𝕾𝖆𝖒𝖊𝖓 𝕬𝖓𝖉𝖗𝖊𝖆𝖘 Team


Kommentar anschauen oder abgeben ( 139 mal angeschaut )   |  Permalink
Frühling bei -10°C? 
Donnerstag, Februar 8, 2018, 07:33 - Tipps und Pflanzenschutz, Angebote
gepostet von Nils
Brrrr. Frostige Temperaturen bringen die Natur zum Stillstand. Der Garten liegt in Winterstarre und das Gärtnerherz sehnt sich nach Tätigkeit.
⛄🌨

Wie wäre es wenn man der Kälte ein Schnäppchen schlagen könnte und schon jetzt mit der Aufzucht von Salat anfinge, mit einem Frühbeet zum Beispiel.
Diese Konstruktion lässt sich entweder mit einfachen Mitteln selbst bauen oder aber man kauft einen Folientunnel, der einem ab Februar die Kultur von Salat ermöglicht. Auf der Seite von "Mein schöner Garten" finden sie ein paar wichtige Tipps und Ratschläge https://www.mein-schoener-garten.de/fruehbeet-4776 . Geeignete Gemüsearten für den Frühanbau sind Rübstiel, Asia Salate (Senfkohl), frühe Kopf- und Pflücksalate, sowie in 14 Tagen Kohlräbchen.

Und bei uns im Laden finden Sie seit gestern die ersten Gemüsepflänzchen:



Was lässt sich sonst so machen, um dem Tatendrang freien Lauf zu lassen? Ziehen Sie die Saubohnen (Puffbohnen, Dicke Bohnen) jetzt vor.
Um eine zeitige Ernte der Chilis zu erreichen, sollten diese auch ab Februar im Zimmer vorgezogen werden.

🌶🌶🌶

Ich habe eine kleine Tabelle vorbereitet, anhand derer Sie erkennen können, welche Gemüsearten sich jetzt schon anbauen lassen und mit welchen Sie besser noch ein wenig warten. Diese Tabelle ist Teil meines Ratgeberbuches, welches diese Woche erscheint und im Laden erhältlich sein wird.
Hier ein kleiner Vorgeschmack:



Ihr 𝕾𝖆𝖒𝖊𝖓 𝕬𝖓𝖉𝖗𝖊𝖆𝖘

Kommentar anschauen oder abgeben ( 171 mal angeschaut )   |  Permalink
Das Sommerloch muss gefüllt werden 
Mittwoch, Juli 26, 2017, 10:13 - Tipps und Pflanzenschutz
gepostet von Nils
Nach den ergiebigen Regenfällen der letzten Tage können wir als Gartenexperten auch mal unseren Senf dazu geben, was im Garten zu beachten ist:

Die niedrigen Temperaturen und die anhaltende Feuchtigkeit führt zum aufblühen der sog. Schlechtwetterpilze. 🌧 ➡️ 🍄

Hier ist insbesondere die Peronospora, zu deutsch der Falsche Mehltau hervorzuheben.
Dieser befällt Zierpflanzen und Gemüse gleichermaßen. Im Weinbau ist er am verheerendsten, da wirksame Mittel insbesondere im ökologischen Weinbau weitestgehend verboten sind.

Aber auch Fäulnispilze und Grauschimmel treten bei zu hoher Feuchtigkeit im Bodenbereich auf.

An Tomaten und Kartoffeln fängt dieser Tage die Kraut- und Braunfäule (Phytophthora) an zu wüten.
Bei dieser Krankheit sterben befallene Pflanzen innerhalb kurzer Zeit ab. Wir weisen nachdrücklich darauf hin, dass ein Tomatenanbau im Freiland nur mit 'resistenten' (btw: es gibt keine 100%ige Resistenz, der Fachman spricht von Hochtoleranz) Sorten erfolgen sollte (z.B. diese 🍅 und diese 🍅).

Aber unbedingt zu Herzen sollte man sich nehmen, dass gut ernährte und gestärkte Pflanzen generell unanfälliger gegen Pilzkrankheiten sind.
Sowohl die Umweltfaktoren sollten für eine Pflanze optimal sein, als auch deren Ernährung (über NPK hinaus). Auch wenn es schon ein paar Tage her ist, dass Herr Liebig diese Gesetzmäßigkeit formuliert hat, behält dieses weitestgehend seine Gültigkeit: Das Gesetz vom Minimum sagt aus, daß derjenige Pflanzennährstoff, der im Verhältnis zum Bedarf in geringster Menge zur Verfügung steht, entscheidend ist für die Höhe des Ertrages.



Also: Einfach ein bisserl weniger Hokus Pokus, ein bischen mehr gesunder Menschenverstand und alles wird besser. Im Garten, bei der Religion und in der Politik.

So long,
Ihr 𝕾𝖆𝖒𝖊𝖓 𝕬𝖓𝖉𝖗𝖊𝖆𝖘 Team
Kommentar anschauen oder abgeben ( 643 mal angeschaut )   |  Permalink
Offene Gärten Oberes Weiltal 2017 
Montag, Mai 22, 2017, 13:55 - Tipps und Pflanzenschutz
gepostet von Nils
Es ist wieder soweit.
Wie jedes Jahr öffnen Privathaushalte im hohen Taunus ihre Gärten und zeigen Interessierten ihr Heiligstes.



Am 10. und 11. Juni darf man in fremde Gärten schnuppern, sich inspirieren lassen und fachsimpeln.
Eine wirklich sehr abwechslungsreiche Sache bei der man jede Menge toller Leute trifft und selbst als Fachmann nicht aus dem Staunen kommt, was alles hinter hohen Mauern versteckt sein kann.

Unter http://www.gaerten-weiltal.de/ gibt es weitere Informationen zum genauen Ablauf.

Viel Spass allen Gartenöffnern, Organisatoren und Besuchern bei der Veranstaltung wünscht
𝕾𝖆𝖒𝖊𝖓 𝕬𝖓𝖉𝖗𝖊𝖆𝖘


Kommentar anschauen oder abgeben ( 921 mal angeschaut )   |  Permalink

| 1 | 2 | 3 | 4 | Weiter> omega>>